U3-Betreuung

Seit August 2009 nehmen wir Kinder unter drei Jahren in unserem Kindergarten auf. Im August 2011 wurde der U3-Raum eröffnet, der extra für die Bedürfnisse der Kinder ab dem zweiten Lebensjahr konzipiert ist. Verschiedene Ebenen auf einer Podestlandschaft, eine Kuschelecke, ein Bauteppich, eine Kugelbahn, eine Taststraße, ein Konvex- und Konkavspiegel sowie diverse Wahrnehmungselemente sind in dem "Mäusenest" integriert. Die neuen Räumlichkeiten geben den kleineren Kindern Rückzugs- und Ruhemöglichkeiten.

Die Betreuung von Kindern unter drei Jahren bedarf einer steten Weiter- und Fortbildung. Wir Erzieherinnen verfügen über spezielle Fortbildungen und sind dadurch sehr gut für die Betreuung und Bildung der Kinder unter drei Jahren ausgebildet. Wir dokumentieren und beobachten die Entwicklung der Kinder und führen einen regen Austausch mit den Eltern. Die enge Zusammenarbeit mit den Eltern ist von besonderer Bedeutung, da die Betreuung und Erziehung der Kinder familienunterstützend und -ergänzend verläuft.

Für kleine Kinder ist jede Trennung ein großer Schritt. Sie brauchen Sicherheit, Vertrauen und ihren eigenen Rhythmus. Die Verlauf unserer Eingewöhnung ist angelehnt an das Berliner Eingewöhnungsmodell. Während der Eingewöhnungszeit sollten sich die Eltern genügend Zeit nehmen um ihren Kindern einen idealen Start in den Kindergarten zu ermöglichen.

Die Bedürfnisse der kleinen Kinder sind nicht gleich denen der Sechsjährigen. Aus dem Grund haben wir unsere Angebote im Kindergarten der Gruppensituation angepasst. Unser Waldkindergarten, der einmal wöchentlich stattfindet, ist nur für die beiden ältesten Jahrgänge (Riesen und Feldmäuse) bestimmt. Währenddessen bleiben die beiden jüngsten Jahrgänge (Spitzmäuse und Minimäuse) in der Einrichtung und haben die Möglichkeit an Bildungsangeboten, welche genau auf die Entwicklungsbedürfnisse abgestimmt sind, teil zu nehmen.